Archiv für die Kategorie

100 Jahre Weinberg – Frühjar 2016

Der Weinberg feiert Geburtstag

Vor mehr als sechs Jahren (2009) habe ich in einer Zeitschrift (Publik Forum) zum ersten Mal über das Friedensprojekt Tent of Nations (Zelt der Völker) in Palästina gelesen. Der Beitrag hat mich nicht nur stark beeindruckt , er hat bei mir auch den Wunsch geweckt, diesem Weinberg und seinen Bewohnern selbst einen Besuch abzustatten. viele

Weiterlesen

Eine Woche im Kloster

Heute nun „habe ich die „Seiten gewechselt“, bin vom Gästehaus der Dormitio-Abtei am Rande der Jerusalemer Altstadt in das etwa 10 km entferne Gästehaus von Taltha Kumi bei Beit Jala gewechselt. Von Israel durch die Mauer nach Palästina. Ich möchte aber in meinem heutigen Bericht etwas Rückschau halten zu meinem Aufenthalt in den letzten sechs

Weiterlesen

Die unendliche Geschichte: Die Mauer im Cremisantal

Das letzte Mal habe ich am 7. April 2015 vom Cremisantal berichtet. Das wunderschöne Tal verläuft vom westlichen Stadtrand des palästinensischen Städtchens Beit Jala ca 3 km bis an den südlichen Stadtrand von Jerusalem, dort wo sich für die Jerusalemer ein schönes Naherholungsgebiet – einschließlich eines „Bibel-Zoo – befindet. Im vorigen Jahr habe ich berichtet

Weiterlesen

Freitags wird im Heiligen Land demonstriert – friedlich

Heute Vormittag hatte ich ein ausführliches und sehr persönliches Gespräch mit Pater Elias, einem der Mönche hier in der Dormitioabtei,  Ich werde in meinem morgigen Blog davon und über das Leben hier im Kloster berichten. Um die Mittagszeit machte ich mich auf, um den Jerusalemer „Frauen in Schwarz“, solidarische Unterstützung zu geben. Seit 1989 stehen

Weiterlesen

Ein Tag mit Gedenken an: Christi Himmelfahrt – Holocaust – Israels Atomwaffen

Wenn man in das Archiv meines Blog`s schaut wird man feststellen, das ich seit 2012 schon mehrmals das christliche Fest „Christi Himmelfahrt“ hier im Heiligen Land erleben durfte. 2012 war ich an diesem Tag in Tagba bei den Benediktinern in der Brotvermehrungskirche am See Genezareth. Damals wurde durch den Kölner Erzbischof Meißner das neuerbaute Kloster

Weiterlesen

Die Mauer in Jerusalem

In diesem Blog habe ich schon des Öfteren über die Mauer und die Grenzanlage berichtet, die zwischen Israel und Palästina seit 2002 errichtet wurde. Mein heutiger Bericht nimmt einmal die Mauer in den Blick die innerhalb Ostjerusalems erbaut wurde und Bewohner Jerusalems von ihrer eigenen Stadt ausgrenzt. Schaut man vom Ölberg aus Richtung Osten sieht

Weiterlesen

Ein Tag in der Jerusalemer Altstadt

Heute bin ich wirklich angekommen in Jerusalem, genauer gesagt in der Altstadt. In meinem Reiseführer heißt es: Die Altstadt ist ein einziges Abenteuer der Sinneseindrücke, eine Schaubühne der Religionen und Rassen, eine Lebensgemeinschaft unterschiedlichster Menschen verschiedenster Herkunft auf engstem Raum. Diese Quadratmeile von alten und uralten Häusern, Palästen, Kirchen, Synagogen, Moscheen und Klöstern wird von

Weiterlesen

Der Einlass in das „gelobte Land“ ist nicht immer einfach – und für Israel gibt es Staatsangehörige „erster“ und „zweiter“ Klasse

Heute nun bin ich von Düsseldorf aus zu meinem achten Besuch (seit 2012) nach Israel&Palästina aufgebrochen. Am Flughafen in Tel Aviv muss man wie beim Eintritt in jedes Land durch die Passkontrolle. Mittlerweile kenne ich das „gewünschte“ Verhalten der dort kontrollierenden Personen. blühender Ginster an der Altstadtmauer in Jerusalem Auch heute dauerte es keine 3

Weiterlesen

Auf ein Neues…

Am 2. Mai 2016 mache ich mich wieder auf den Weg nach Palästina. Neben dem Wunsch nach vielen neuen Erlebnissen und  Begegnungen, möchte ich wieder – mir in den letzten Jahren lieb und wichtig gewordene – Bekannt- und Freundschaften „pflegen“. Ein wichtiger Grund meines diesjährigen Besuches ist aber auch die Erinnerung an den Kauf des

Weiterlesen