Archiv für das Schlagwort

Ein- und Ausreise

Nur eine Dreiviertel Stunde

Ja es geschehen in diesem Land immer wieder Zeichen und Wunder. Von dem Wunder des Osterfeuers der orthodoxen Christen habe ich am Samstag berichtet. Von zwei (kleinen) Wundern will ich nun heute schreiben: Da ist zunächst einmal der wirklich starke Regen der heute morgen pünktlich zu meiner Abreise, auf die Stadt Jerusalem und auch auf

Weiterlesen

Zu Bethlehem geboren…und im Karton „abgelegt“

Heute an unserem Abreisetag haben wir noch einen Blick in das unserem Gästehaus St. Vincent angeschlossenen Kinderheim „La Crèche“ (Kinderkrippe) nehmen dürfen. Ein mir gut bekannter Reiseleiter, Johannes Zang, der in diesen Tagen auch mit einer Gruppe hier zu Gast war, hatte mir (dringend)  vorgeschlagen diese Einrichtung anzusehen. Das Heim wurde von den Vinzentinnerinnen Ende

Weiterlesen

Zum vierten Mal in Palästina – was nehme ich mit nach Deutschland?

 Nun war ich wieder – zum 4. Mal in zwei Jahren- dieses mal für 21 Tage in Palästina. Am  Montagabend bin ich wohlbehalten wieder in Düsseldorf gelandet. Wie immer nach meinen Aufenthalten in Palästina komme ich voller erfüllender, teils aber auch verstörender und zwiespältigen Eindrücke zurück. In den letzten Tagen hatte ich ein wenig Zeit

Weiterlesen