Archiv für das Schlagwort

jüdischer Markt

Pater Elias: „Wenn der Konflikt einfach zu lösen wäre, dann wäre er gelöst“

Ursprünglich wollten wir heute Reuven Moskovitz treffen. Wie ich in meinem ersten Blog dieser Herbstfahrt geschrieben habe ist er Anfang August verstorben. In seinem Buch „Der lange Weg zum Frieden“ schreibt Reuven über die Vision eines Friedens-Pilgerweges von Städten des Krieges zu Städten der Versöhnung in Israel. die letzte Ruhestätte von Reuven auf dem kleinen

Weiterlesen

Heute gaben die Frauen den Ton an

Auch der heutige Tag war, wie schon die anderen vier Tage unserer Reise, ein langer und auch wieder sehr inhaltsreicher Tag. Es ist jetzt schon viertel nach Zehn und wir sind gerade erst in unserer Unterkunft angekommen und das hat einen besonderen Grund. Aber der Reihe nach…. Nach dem wir gestern hier im Zentrum des

Weiterlesen

Jeden Freitag in Jerusalem

  Freitags in Jerusalem bedeutet für die muslimischen Bewohner von Jerusalem und Umgebung vor allem die Teilnahme am großen Freitagsgebet  in und vor der Al Aqsa Moschee auf dem Tempelplatz. Die Händler der Altstadt von Jerusalem, die auf den verschiedenen Wegen zum Tempelplatz ihre Geschäfte haben, bereiten sich bereits am Vormittag auf den Ansturm der

Weiterlesen