Archiv für das Schlagwort

Ramallah

Was bleibt: Hoffnung? ja es bleibt Hoffnung aber es muss sich was tun!

Schnell sind die 21 Tag hier im heiligen Land vergangen. Ich habe wieder viel erleben dürfen, großartige Menschen treffen können und durch sie aber auch durch sonstige Erlebnisse wieder ein wenig mehr davon verstanden, wie hier die Menschen hier „ticken“ sowohl in Israel aber vor allem in Palästina. Viele Menschen in Deutschland, aber auch –

Weiterlesen

Ein Besuch auf dem „Gotteshügel“

Heute nun bin ich mal wieder nach Ramallah gefahren. Am nördlichen der drei zentralen palästinensischen Bus-Stationen am Damaskus-Tor steigt man in den Bus 218/219 und nach einer Stunde Fahrtzeit erreicht man die palästinensische „Hauptstadt“. Auf etwa der Hälfte der Strecke passiert man den größten Checkpoint zwischen Israel und den palästinensischen Gebieten Qalandia. Er sieht hier

Weiterlesen

frustriert und ohne Perspektive: Palästinas Jugend

Heute, am drittletzten Tag meines aktuellen Aufenthaltes, wollte ich noch einmal nach Ramallah, um mich dort mit zwei jungen deutschen Frauen zu treffen, die hier bei verschiedenen NGO`s tätig sind. Nach dem Frühstück habe ich mich aber zunächst einmal hier in diesem jüdischen Stadtteil umgeschaut in dem sich das St Charles-Hospiz befindet, in dem ich,

Weiterlesen

Deutsches Vertretungsbüro in Ramallah

Als ich im Oktober vergangenen Jahres für Fatima die Möglichkeit einer Fuß-OP in Neuss, dank der großzügigen Bereitschaft von Dr. Ingenhoven, realisieren konnte, hatte ich wegen des Visums für Fatima, Kontakt mit Frau Mössing vom deutschen Vertretungsbüro in Ramallah. Dank ihrer schnellen Mitarbeit hatte Fatima in kürzester Zeit ihr Visum erhalten und wurde dann Ende

Weiterlesen