Archiv für das Schlagwort

Silwan

Ist heute eigentlich frei?….und kommt der Bus?

Heute bin ich wieder „umgezogen“, von Beit Jala nach Jerusalem. Dort wohne ich wieder für zwei Tage bei den Benediktinern auf dem Zion. An der Bushaltestelle in Beit Jala entdeckte ich ein Schild der Welt weiten Bewegung der Clown-Doctors „Red Noses“, die auch hier in Palästina ihr Freude den Kranken (nicht nur Kindern) vermitteln. Heute

Weiterlesen

Roni Hammermann: „Wir waren auch mal Flüchtlinge“

Heute führte mit mein Weg am Morgen zunächst in den Ost-Jerusalemer-Stadtteil Silwan. Ich wollte dort Jawad Siyam treffen, der dort im Silwan-Informations-Center arbeitet. Von meinem Ausgangsort „Paulus-Haus“ führte mich der Weg um die (östlich) Altstadtmauer mit Blick auf den Ölberg. Vom Löwentor aus geht man durch einen muslimischen Friedhof, der schon sehr karg wirkt, aber

Weiterlesen

Was bleibt: Hoffnung? ja es bleibt Hoffnung aber es muss sich was tun!

Schnell sind die 21 Tag hier im heiligen Land vergangen. Ich habe wieder viel erleben dürfen, großartige Menschen treffen können und durch sie aber auch durch sonstige Erlebnisse wieder ein wenig mehr davon verstanden, wie hier die Menschen hier „ticken“ sowohl in Israel aber vor allem in Palästina. Viele Menschen in Deutschland, aber auch –

Weiterlesen

Aktuell in Ost-Jerusalem: Kampf um Silwan

Heute werde ich mich nach 40 Tagen Aufenthalt in Palästina wieder auf den Heimweg machen. In den nächsten Tagen werde ich versuchen noch ein abschließendes Resümee dieses Aufenthaltes zu schreiben. Der aktuelle Aufruf von Reuven Moskovitz und anderen, zu einer Mahnwachen am 29. November 2014 ( dem Tag der Entscheidung der Vereinten Nationen vor 67

Weiterlesen