Am 11. Dezember 2009 wurde in Bethlehem ein leidenschaftlicher Aufruf palästinensicher Christinnen und Christen veröffentlicht. Der Aufruf will selbst inmitten „der palästinensischen Katastrophe“als ein Wort des Glaubens, der Hoffnung und der Liebe verstanden werden. Der Appell wird in Anlehnung an einen ähnlichen Aufruf, den südafrikanische Kirchen 1985 auf dem Höhepunkt der Unterdrückung unter dem Apartheidregime erlassen haben, „Kairos Palästina“ genannt. Der damalige Aufruf hatte Kirchen und Weltöffentlichkeit aufgerüttelt und zu konzertierten Aktionen veranlasst, die die Apartheid letzlich beendet haben.
Die Streitschrift beginnt im Vorwort mit:
Nach Gebet, Nachdenken und Meinungsaustausch erheben wir, eine Gruppe christlicher Palästinenser und Palästinenserinnen, mitten aus dem Leiden unseres von Israel besetzten Landes heraus unsere Stimme zu einem Schrei der Hoffnung, wo keine Hoffnung ist, zu einem Schrei, der erfüllt ist vom Gebet und von dem Glauben an Gott, der in seiner göttlicxhen Güte über alle Bewohnerinnen und Bewohner dieses Landes wacht….Warum jetzt? Weil das tragische Schicksal des palästinensichen Volkes heute ausweglos ist. Die Entscheidungsträger begnügen sich mit Krisenmanagement, anstatt sich der schwierigen Aufgabe zu unterziehen, nach einer Lösung der Krise zu suchen…. Als Christen und Palästinenser wenden wir uns an unsere politischen Führung, an unsere palästinensiche und an die israelische gesellschaft, an die Weltgemeinschaft und an unsere Brüder und Schwestern, an gläubige Christinnen und Chris in den Kirchen in aller Welt.
Die Streitschrift endet im 10. Kapitel
„Hoffnung und Glaube an Gott“

Obwohl es keine Hoffnung gibt, schreien wir unsere Hoffnung heraus. Wir glauben an Gott, an den gütigen und gerechten Gott.
Wir glauben, dass am Ende Gottes Güte den Sieg über das Böse des Hasses und des Todes davontragen wird, die noch immer in unserem lande herrschen.
Wir werden hier „ein neues Land“ und „einen neuen Menschen“ entdecken, der imstande ist, sich im Geiste der Liebe allen seinen Brüdern und Schwestern zuzuwenden.

Hier geht es zum vollständigen Text
www.oikoumene.org/de/resources/documents/other-ecumenical-bodies/kairos-palestine-document

Als Broschüre kann der Text hier bestellt werden: